Staffelstabübergabe am Fachbereich Sozialwesen der FH Münster

Referat Weiterbildung setzt noch stärker auf Wissenschaftlichkeit


Prof. Dr. Stefan Gesmann, Prof. Dr. Stephan Barth und Mike Lenkenhoff
Prof. Dr. Stefan Gesmann (l.) übergibt den Geschäftsführungs-Staffelstab an Mike Lenkenhoff (r.) im Beisein von Fachbereichsdekan Prof. Dr. Stephan Barth. (Foto: FH Münster/Stefanie Gosejohann)
Bild: 1  2  3  4  (Download Bild speichern)

Münster (6. April 2021). Weiterbildungen von hoher wissenschaftlicher Qualität anzubieten – das ist seit mehr als 30 Jahren der Anspruch des Referats Weiterbildung am Fachbereich Sozialwesen der FH Münster. Während das Referat in den Anfängen lediglich von einem Mitarbeiter gestemmt wurde, besteht das Team heute aus 13 Personen. Jetzt richtet es sich strategisch neu aus: Zum Start des Sommersemesters hat Prof. Dr. Stefan Gesmann die Geschäftsführung des Referats Weiterbildung auf Mike Lenkenhoff übertragen, der bereits seit vielen Jahren als stellvertretender Geschäftsführer involviert ist.

„Nicht nur das stetige Wachstum des Referats Weiterbildung, sondern auch die Herausforderungen hinsichtlich der Bewältigung der Corona-Krise haben dazu beigetragen, dass die Managementanforderungen kontinuierlich gestiegen sind“, so Gesmann. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, sei die strategische Neuausrichtung notwendig geworden. „Ich freue mich sehr, den Staffelstab zu übernehmen“, sagt Lenkenhoff. „Trotz aller Herausforderungen, vor denen wir momentan stehen: Corona zwingt uns im Eiltempo die Entwicklung von Online-Weiterbildungen voranzubringen. Zugleich ist die Nachfrage nach Inhouse-Weiterbildungen rasant gestiegen. Hier zeitnah passgenaue Angebote zu erstellen, fordert uns gerade auf allen Ebenen.“

Während Lenkenhoff das operative Geschäft des Referats Weiterbildung verantwortet, wird Gesmann in seiner neuen Funktion als wissenschaftlicher Leiter insbesondere die stärkere Verknüpfung von Wissenschaftssystem und Weiterbildungsbereich vorantreiben. „Wenn wir uns als Anbieter von wissenschaftlicher Weiterbildung verstehen, dann müssen wir auch immer aufzeigen können, was das Wissenschaftliche unserer Angebote ausmacht. Besonders deutlich wird dies bei unseren Hochschulzertifikatskursen. Diese finden auf vergleichbarem Niveau zu den Lehrveranstaltungen an der FH Münster statt. Deswegen erhalten Teilnehmer*innen auch am Ende des Kurses Credit Points, die auf mögliche nachfolgende Studiengänge angerechnet werden können“, erklärt Gesmann.

Das bestehende Angebot an Hochschulzertifikatskursen kontinuierlich weiterzuentwickeln ist eine Aufgabe, die sich Gesmann und Lenkenhoff gemeinsam auf die Fahne geschrieben haben. „Wir freuen uns, dass wir auf ein tolles Team zählen können und zudem von zahlreichen Kolleg*innen des Fachbereichs unterstützt werden“, so Lenkenhoff. „Hierbei gilt unser besonderer Dank dem Dekan“, ergänzt Gesmann. „Er unterstützt uns nicht nur seit vielen Jahren als Mitglied des Weiterbildungsausschusses, sondern hat auch maßgeblich dazu beigetragen, dass unser neues Rollenmodell umgesetzt werden konnte“.

„Mit dem Doppelgespann aus Geschäftsführung und wissenschaftlicher Leitung ist das Referat Weiterbildung bestens aufgestellt, um auch zukünftig als einer der zentralen Anbieter von Angeboten der wissenschaftlichen Weiterbildung agieren zu können. Dass der Fachbereich über die Weiterbildungsangebote auch deutschlandweit große Beachtung findet, freut uns sehr“, so Prof. Dr. Stephan Barth, Dekan des Fachbereichs Sozialwesen.




Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken